Kreuzkrokodile feiern 35-Jähriges

31 August 2016 von Stephan Bertelsbeck Keine Kommentare »

Jeden Menschen so nehmen wie er ist, egal, welches Handicap er hat – dieses Motto hat sich die integrative Gruppe „Kreuzkrokodile“ der Gemeinde Heilig Kreuz im Jahr 1981 zur Aufgabe gemacht. Mit großem Erfolg: Heute, 35 Jahre später, gehören der Gruppe 100 bis 120 junge und alte Menschen von ungefähr 13 bis 70 Jahren mit und ohne Behinderung an. „Eine bunt gemischte Truppe, in der jeder seinen Platz findet, jeder einfach so sein kann, wie er ist“, trifft es Frank Pielorz aus dem Kreuzkrokodile-Organisationsteam auf den Punkt. „Genau das ist es, was die Gruppe ausmacht und uns bei den monatlichen Programmpunkten wie der Krippenfahrt, der Disco in der Fabrik Coesfeld oder dem Jahreshighlight – der Wochenendfreizeit in Tecklenburg – immer wieder zusammenbringt und Spaß haben lässt.“
Nun steht an diesem Wochenende das große Jubiläumsfest der Kreuzkrokodile an: Gefeiert wird das 35-jährige Bestehen am Samstag, 3. September, ab 17 Uhr mit einem Gottesdienst zum Thema „Baum“ in der Heilig-Kreuz-Kirche. „Alle, die kommen möchten, sind dazu herzlich eingeladen“, freut sich Pielorz bereits.

Wieso das Thema Baum gewählt wurde? „Eigentlich ganz einfach“, erklärt Pielorz, der bereits seit gut 30 Jahren bei den Kreuzkrokodilen aktiv ist: „Wir sind eine gewachsene Gruppe, wie ein gewachsener Stamm, einige Leute kommen wieder hinzu, andere müssen uns leider verlassen, wie Frucht und Blüte am Baum kommen und fallen. Außerdem wird sich die Geschichte der Kreuzkrokodile bestimmt noch lange fortsetzen, genau so, wie der Baum immer weiter wächst und in seiner Vielfalt unbegrenzt ist.“
Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Sektempfang mit Getränken und Fingerfood statt. „Wir haben sogar einen Pommeswagen organisiert“, verrät Pielorz schmunzelnd. Abends soll eine Feier im Pfarrheim Heilig Kreuz den Abend in kleinerem Rahmen abrunden. „Dass wir dieses 35-jährige Jubiläum überhaupt feiern können haben wir ganz besonders den vielen aktiven Helfern, der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz und den unzähligen kleinen und großen Spenden zu verdanken, ohne die das Programm der Kreuzkrokodile gar nicht erst möglich wären – das darf man nievergessen!“, so Pielorz.
Für die Zukunft wünscht sich der Kreuzkrokodile-Organisator, dass sich andere Gemeinden die Kreuzkrokodile zum Vorbild nehmen und auch bei ihnen integrative Gruppen zu einem festen Bestandteil der Gemeinde werden. „Bei uns leistet jedes Krokodil mit seinen individuellen Fähigkeiten einen wichtigen Beitrag zur Gemeinschaft und macht die Kreuzkrokodile zu der tollen, lebendigen Gemeinschaft, die sie ist“, erklärt Pielorz.
Neue Gruppenmitglieder sind jederzeit willkommen. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www. kreuzkrokodile-duelmen.de

Streiflichter vom 31.08.2016

Hier findet ihr den Artikel aus den Streiflichtern:logopdf

Share Button

Fronleichnamsprozession

7 Juni 2016 von Stephan Bertelsbeck Keine Kommentare »

IMG_0754k
Bei der Fronleichnamsprozession in diesem Jahr haben wir Kreuzkrokodile die erste Station vorbereitet. Dazu hatten wir bei unserem vorherigen Treffen einen großen Baum mit den Handabdrücken aller Kreuzkrokodile gebastelt, um den sich das Thema der Station drehte. Bevor es zur nächsten Station weiter ging, erhielt Christoph – der an diesem Tag seine Primiz feierte – von uns eine Stola geschenkt.

Share Button

Priesterweihe Christoph Hendrix

10 April 2016 von Stephan Bertelsbeck Keine Kommentare »

Priesterweihe Christoph Hendrix

Share Button

Infos zur Fahrt in die Disco nach Coesfeld

10 April 2016 von Stephan Bertelsbeck Keine Kommentare »

Am Freitag, 13.05.2016 möchten wir mit euch zur Disco in der Fabrik in Coesfeld fahren. Der Unkostenbeitrag für Fahrt, Eintritt und ein Freigetränk beträgt 5 €, den Betrag bitte im Bus passend bereithalten! Für weitere Getränke solltet ihr– wenn ihr möchtet -bitte selbst mehr Geld mitnehmen!
Der Bus fährt um 17.00 Uhr am Pfarrheim Heilig Kreuz ab.
Um ca. 21.30 Uhr werden wir zurück am Pfarrheim Heilig Kreuz sein.

Hier findet ihr den Info-Brief zu Fahrt in die Disco nach Coesfeld:
logopdf

Share Button

Spendenübergabe der Landjugend

30 März 2016 von Stephan Bertelsbeck Keine Kommentare »

Die KLJB Dülmen hatte am 30.03.16  fünf Dülmener Vereine zu einem schönen Anlass in das Barbara-Haus eingeladen: Die Erlöse der Aufführungen des plattdt. Theaterstückes wurden gespendet.
Neben der Multiple Sklerose Gruppe, dem Kinderwohnheim, den Sonnenblumen und dem Regenbogen e.V. konnten auch wir Kreuzkrokodile eine Spende in Empfang nehmen.
Dafür herzlichen Dank!
IMG_8885_k

Share Button

Spende von Autohaus Bleker

7 Februar 2016 von Stephan Bertelsbeck Keine Kommentare »

Vor unserem Kegeln im Barbara-Haus gab es noch einen schönen Termin für uns Kreuzkrokodile.
Im Rahmen des Comedy-Abends zum 20jährigen Jubiläums des Autohauses Bleker und des Löwenzentrum Dülmen wurden bei den Besuchern Spenden für de Kreuzkrokodile gesammelt. Darüber hinaus hatten die Veranstalter die Summe auf runde 1.000€ aufgestockt. Diese Spenden konnten wir Kreuzkrokodile nun bei unserem Kegel-Abend entgegen nehmen. Der Scheck wurde uns von den Fillialleitern Thomas Göckener und Frank Heinen überreicht.
Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

Die Fotos unseres Kegel-Abends findet ihr in der Bilder-Galerie.

Share Button

Krippenfahrt nach Buldern

14 Januar 2016 von Stephan Bertelsbeck Keine Kommentare »

2016-01-10_Krippenfahrt_022
Mit einer Krippenfahrt am 10.01.16 sind wir Kreuzkrokodile ins neue Jahr gestartet. Über 50 Kreuzkrokodile hatten sich dazu in Buldern an der Kirche St. Pankratius getroffen. Pfarrer Ferdinand Hempelmann konnte einige heitere Geschichten und Anekdoten über die Geschichte der Kirche und insbesondere die Krippe erzählen. Dazu wurden gemeinsam Lieder gesungen.
Im Anschluß an die Besichtigung der Krippe wurde uns Kreuzkrokodile von Vertretern des Kirchenchores Maria Königin eine Spende aus den Erlösen des Adventskonzertes überreicht. Dafür möchte wir uns an dieser Stelle sehr herzlich bedanken.
Bei gemeinsamem Kaffetrinken klang die Krippenfahrt an frühen Abend aus.

Share Button

Spuk auf der Tecklenburg

31 Dezember 2015 von Stephan Bertelsbeck Keine Kommentare »

Am ersten Adventswochenende verwandelten wir Kreuzkrokodile die Jugendbildungsstätte in Tecklenburg in eine schaurige Gruselwelt.
Während es im Vorjahr rund um den „Wilden Westen“ ging, hieß es an diesem Wochenende „Willkommen zum Spuk auf der Tecklenburg“ für alle Krokodile.
Am Freitagabend bekamen die vielen neuen Kreuzkrokodile, die zum ersten Mal mitfuhren, Gelegenheit, die Gruppe in einem Spiel kennenzulernen. Im Anschluss fand der Abend in der Disco einen gelungenen Abschluss.
Den ganzen Samstag über widmeten sich alle Kreuzkrokodile in verschiedenen Gruppen der Gestaltung einer abendfüllenden Gruselshow und in diesem Jahr auch einer hauseigenen Geisterbahn. Leitkrokodil Frank Pielorz alias „Frankenstein“ führte durch das Programm.
Eine Kunst- und Werkgruppe gestaltete ein aufwendiges Bühnenbild und verwandelte den großen Saal der Jugendbildungsstätte mit beleuchteter Kulisse, einem Hexenwald und einigen Grabsteinen in die „Tecklenburg“.
Zu Beginn des Abends musste jedes Krokodil eine Mutprobe bestehen, indem es von der Koch- und Backgruppe vorbereitetes „Vampirblut“ oder „Froschschleim“ trank. Auch in der Pause hatte diese Gruppe für hungrige Gäste vorgesorgt und reichte eine Hexenbowle sowie Kuchen und Gebäck.
Ein Hexenchor lud bei mehreren Liedern zum Mitsingen ein und begleitete den „Dracula Rock“, auf dem die Tanzgruppe einen Rock n‘ Roll vorführte. Sie traten noch mit zwei weiteren Tänzen in mystischer Atmosphäre bei Kerzenschein auf.
Nach einem Sketch, in dem versehentlich zwei Tote von Pater „Spekus Latius“ bei der Grabpflege aufgeweckt wurden, begaben sich alle abenteuerlustigen Krokodile in den Keller in die von einer Gruppe gestaltete Geisterbahn. Einige andere saßen gemeinsam vor dem Kamin und hörten Gruselgeschichten.
Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbrachten den Abend als Vampire, Hexen und Gespenster in passender Verkleidung. Außerdem gab es die Möglichkeit, sich Spinnen und Fledermäuse schminken zu lassen.
Am Sonntagmorgen versammelten sich alle Kreuzkrokodile zum gemeinsamen interaktiven Gottesdienst, den Rosemarie und Georg Schoofs und Christoph Hendrix unter dem Thema „Wo wohnst Du?“ gestalteten.
Wegen des ungemütlichen Regenwetters musste der Spaziergang in die Tecklenburger Innenstadt leider entfallen. Alternativ dazu gab es im großen Saal ein buntes Tanz- und Musikprogramm mit vielen Bewegungsspielen.
Eine Gruppe hatte am Samstag für jedes Krokodil Seife als Abschiedspräsent gegossen und mit kleinen Spinnen und Kürbissen verziert. Sie wurde zusammen mit von Annika Pielorz gebastelten Schlüsselanhängern am Ende der Freizeit überreicht.
Gegen 16.00 Uhr verließ der Bus Tecklenburg wieder in Richtung Heimat. Die nächste Wochenendfreizeit 2016 wird schon mit großer Vorfreude erwartet.
weitblick1
In diesem Jahr wurde unsere Wochenendfreizeit von der BDKJ-Jugendstiftung „Weitblick“ gefördert. Ohne diese Förderung hätten wir die Wochenendfreizeit nicht in diesem Umfang durchführen können. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken!

Share Button